KSC Oensbach M4 vs SG Lahr M2

Die 4. Männermannschaft wollte im Heimspiel gegen die SG Lahr 2 ihre Siegesserie fortsetzen und Platz 1 festigen. Wegen einer defekten Bahn wurde das Spiel auf lediglich vier Bahnen ausgetragen. Im Startdurchgang konnte Heiko Schemel (515 Kegel) seinen Mannschaftspunkt souverän einfahren, während Rainer Höß (467 Kegel) ihn auf der letzten Bahn knapp abgeben musste. Im Mitteldurchgang selbes Bild. Christian Schindler (549 Kegel) konnte seinen Mannschaftspunkt einfahren, während Lukas Schmiederer (478 Kegel) ihn knapp abgab. Mit 116 Holz Vorsprung ging es in den Schlussdurchgang. Dort konnten Mannschaftsführer Steffen Bär und Patrick Barbanes in seinem ersten Saisonspiel (jeweils 537 Kegel) gute Ergebnisse erzielen. Patrick fuhr einen Mannschaftspunkt ein, während Steffen ihn knapp abgeben musste. Den Holzvorsprung konnten die beiden nochmal um fünf weitere Kegel ausbauen. So gewann der KSC mit 5:3 (3083:2962) und festigt damit die Tabellenführung in der Bezirksklasse A.

m_ka_13_ksconsbachm4_sglahrm2_id0014271

KC Zusenhofen X2 vs KSC Oensbach X1

Die Mixedmannschaft trat zum Derby gegen die favorisierte Mannschaft vom KC Zusenhofen an. Wegen einer defekten Bahn wurde das Spiel auf lediglich vier Bahnen ausgetragen. Den Startdurchgang konnten Ingo Hahn (486 Kegel) und Dominik Huck (475 Kegel) ausgeglichen gestalten. Mit 1:1 MP und einem Rückstand von 11 Kegel ging es in die Mitte. Dort konnten Elke Zerr (466 Kegel) und Denise Mackert (456 Kegel) ebenfalls einen Mannschaftspunkt einfahren. Der Kegelrückstand wuchs jedoch auf 55 Kegel an. Im Schlussdurchgang kamen Mannschaftsführerin Jutta Müller (486 Kegel) und Martin Litsch (507 Kegel) näher und näher an ihre Gegnerinnen heran. Jutta konnte ihren Mannschaftspunkt gewinnen, Martin musste ihn knapp abgeben. So stand am Ende noch ein knapper Rückstand von lediglich 23 Kegel und das Spiel ging mit 5:3 (2899:2876) zugunsten von Zusenhofen aus.

m_kb_11_kczusenhofenx2_ksconsbachx1_id0014260

SG Wolfach/Oberwolfach M3 vs KSC Oensbach M3

Nach drei Niederlagen in Folge wollten die 3. Männermannschaft in Wolfach wieder Punkte einfahren. In der Start- und Mittelpaarung ging das jedoch komplett schief. Karl-Heinz Schwendemann (520 Kegel), Daniel Mackert (458 Kegel), Lukas Vollmer (455 Kegel) und Markus Schmiederer (523 Kegel) mussten sich allesamt ihren Gegnern geschlagen geben. Im Schlussdurchgang betrieben Marco Lutz (508 Kegel) und Rico Achsnig (509 Kegel) nur noch Ergebniskosmetik. Mit 7:1 (3127:2973) setzte es damit die 4. Niederlage in Folge. Damit belegt die 3. Männermannschaft nur noch Platz 5 in der Bezirksliga A. Am kommenden Wochenende gilt es im nächsten Heimspiel das Ruder rumzureißen und den 1. Sieg in diesem Kalenderjahr einzufahren.

m_l_13_sgwolfachoberwolfachm3_ksconsbachm3_id0014245

SKC Scherzheim/Helmlingen X1 vs KSC Oensbach M5

Die 5. Männermannschaft trat als Tabellenletzter zum Derby beim Tabellenführer aus Scherzheim/Helmlingen an. Dabei schlug sie sich achtbar. Im Startdurchgang konnten Klaus Fischer (511 Kegel), Eugène Huck (486 Kegel) und Mickael Abida (423 Kegel) keinen Mannschaftspunkt erzielen. Klaus musste sich seiner Gegnerin jedoch nur knapp geschlagen geben. Selbiges galt für Steffen Bär (487 Kegel) im Schlussdurchgang. Wilhelm Hodapp (444 Kegel) fand dagegen gar nicht ins Spiel. Den einzigen Mannschaftspunkt für den KSC erzielte Mannschaftsführer Jörg Hofer mit der Tagesbestleistung von 566 Kegel. So endete das Spiel mit 7:1 (3023:2917) für SKC Scherzheim/Helmlingen.

m_kb_11_skcscherzhhelmlingenx1_ksconsbachm5_id0014227

SKV Waldkirch F1 vs KSC Oensbach F1

Stark ersatzgeschwächt trat die 1. Frauenmannschaft in Waldkirch an. Im Startdurchgang konnte einzig Roswitha Schmidt (468 Kegel) einen Mannschaftspunkt einfahren. Sarah Lienhard (512 Kegel) und Stephanie Litsch (475 Kegel) mussten sich gegen ihre Gegnerinnen deutlich geschlagen geben. So mussten im Schlussdurchgang alle drei Duelle gewonnen werden, um noch einen Punkt einzufahren. Sigrid Stenschke (483 Kegel) und Julia Litsch (490 Kegel) gelang dies nicht. Nicole Maier (581 Kegel) konnte dagegen die Tagesbestleistung erzielen und so den zweiten Mannschaftspunkt für den KSC einfahren. So ging das Spiel zwar mit 2:6 verloren, dennoch konnten sich die Frauen achtbar in Waldkirch schlagen.

skvs_vf_13_skvwaldkirch1_ksconsbach1_id0014230