Dirk Barbanes mit 3. Platz bei Landesmeisterschaft

In der Kategorie Männer gingen drei Önsbacher Spieler auf die Bahn. 

Steffen Bär musste sich leider bereits gestern vom Wettbewerb verabschieden. 

Besser lief es für Mario Winter welcher mit 560 Kegel im Vorlauf den 8. Platz belegte. Er erwischte heute einen guten Lauf und erspielte sich 603 Kegel. Am Ende reichten die 1163 Kegel leider nur zu Platz 5. Dennoch eine tolle Leistung. 

Noch besser spielte Dirk Barbanes. Mit 609 Kegel setzte er sich bereits am ersten Tag auf Platz zwei hinter Sascha Gonschorek. Trotz der heißen Temperaturen konnte er sich heute noch einmal 572 Kegel erspielen. Mit insgesamt 1181 Kegel fehlten ihm nur 4 Kegel auf Pascal Link mit 1185 Kegel. Erster wurde Steffen Steiert mit 1215 Kegel (Heute 631 Kegel). Dennoch ein toller dritter Platz.

Wir sind stolz auf Dirk und seine tolle Leistung.

Landesmeisterschaften im KEGELcenter

Bei sehr sommerlichen Temperaturen traf sich im KEGELcenter in Önsbach eine Auswahl an Spielern und Spielerinnen um sich den Landesmeistertitel zu erspielen. 

In der U23 weiblich ging für den KSC Önsbach Stephanie Litsch auf die Bahn. Aufgrund einer Absage hatte sie es nur mit zwei Gegnerinnen zu tun. Mit 448 Kegel blieb sie unter ihrer Form und sicherte sich den 3. Platz. Zweiter wurde Nicole Brütsch mit 538 Kegel. Den ersten Platz holte sich Sandy Braun mit 544 Kegel. 

Bei der U23 männlich hatten wir keinen Starter. Mit Nico Hauer (Rammersweier), Philipp Herrmann (Marlen) und Kevin Basler (Bühl) starteten allerdings drei Starter vom KV Offenburg. Kevin hatte im Titelrennen kein Wort mitzusprechen und erspielte sich 1019 Kegel. Der Titel des Landesmeisters ging souverän an Moritz Walz mit 1254 Kegel. Im Vorlauf legte er 598 Kegel vor und toppte seine Leistung heute noch einmal mit 656 Kegel. Ein ganz tolles Ergebnis. Aber auch die Offenburger Jungs können kegeln. Mit 589 Kegel im Vorlauf und 587 Kegel im Endlauf ging Platz zwei an Nico Hauer. Nur drei Kegel weniger hatte Philipp Herrmann. Mit 608 Kegel und 565 Kegel erkämpfte er sich Platz drei. 

Bei den Frauen gingen zwei Starterinnen vom KSC auf die Bahnen. Im Vorlauf lief es für Sarah Lienhard gut und sie spielte 554 Kegel und platzierte sich auf Platz 3. Heute konnte sie nicht ganz an die Leistung anknüpfen und erspielte sich 519 Kegel. Mit 1073 Kegel bedeutete dies Platz 7. Nicole Maier spielte gestern 529 Kegel und konnte sich heute auf 547 Kegel steigern. Durch drei Kegel mehr landetet sie so auf Platz 6. Dritte wurde Anette Gewald mit 1092 Kegel und Zweite Jana Wittmann mit 1096 Kegel. Den ersten Platz sicherte sich Alexandra Kempf mit starken 582 Kegel heute und insgesamt 1111 Kegel und 11 FW. 

Wir bedanken uns bei
– allen Spielern und Spielerinnen
– SKVS-Funktionäre
– Schiedsrichtern
– den Bahnaufsichten (KSC, SKC Scherzheim/Helmlingen und KC Zusenhofen)
– unseren zwei Männern vom Grill Eugène und Horst
– bei unseren Bedienungen
– und zu Guter Letzt bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern 

Starkes Ergebnis von Julia bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Heute war es endlich soweit. Nachdem sich Julia vor Ende April mit starken Leistungen zur Landesmeisterin kürte, durfte sie heute die Früchte ernten und bei den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Angefeuert von ihren Fans erwischte sie einen guten Tag und spielte mit 555 Kegeln ein sehr gutes Ergebnis. Das Teilnehmerfeld auf den Deutschen Jugendmeisterschaften war aber stark besetzt und so reichte dieses tolle Ergebnis knapp um lediglich fünf Kegel nicht für die Qualifikation für den Finaltag. Dennoch eine tolle Leistung, auf die der ganze KSC Önsbach stolz ist und eine schöne Erfahrung für Julia. Wir drücken morgen Ayleen vom SKC Scherzheim/Helmlingen die Daumen, die sich mit 575 Kegeln für den Endlauf qualifizierte.

Starker Auftritt der U18w

Am zweiten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften zeigten die Mannschaft der U18 weiblich vom KV Offenburg einen überzeugenden Auftritt. Julia Breuer vom KSC Önsbach hatte sich mit der Mannschaft qualifiziert, war jedoch leider verhindert. In ihrer Abwesenheit machte es die Truppe trotzdem stark und holte sich den sechsten Platz mit lediglich 20 Kegeln Abstand zu Platz 3. Ellen Matt vom SKC Goldscheuer startete mit starken 562. Ihr Clubkollegin Anna Margenfeld spielte 479 Kegel. Leonie Fritsch vom SG Wolftal spielte dann das zweitbeste Ergebnis des Wettbewerbs mit 593 Kegeln. Ayleen Sauer vom SKC Scherzheim/Helmlingen rundete das starke Ergebnis mit 566 Kegel ab und zeigte, dass sie bereit ist für die Einzelmeisterschaft am Sonntag. Dann steigt auch Julia Breuer ein. Ayleen startet um 13 Uhr und Julia um 15 Uhr.

Starker 7. Platz für die U14 des KV Offenburg

Die ersten Starter des KSC Önsbach durften heute in München ran. Noah Bär, der jüngste Spieler in der Mannschaft, eröffnete für die U14 den Wettbewerb. Bei seinem ersten großen Turnier erspielte er sich 454 Kegel. Philipp Baumann vom ESV Villingen ging als zweiter Starter auf die Bahn. Mit 507 Kegel knackte er die magischen 500. Für Julien Gewald vom ESV Villingen lief es noch besser. Mit 518 Kegel schob er den KV Offenburg noch einmal etwas weiter in der Tabelle nach oben. Lukas Vollmer ging als letzter Spieler auf die Bahn. Mit 547 Kegel erspielte er sich das zweitbeste Ergebnis des ganzen Turniers. Am Ende steht ein guter 7. Platz für den KV Offenburg in der Tabelle. Für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft war auch Marcel Franke aktiv der heute leider verhindert war. Jungs ihr könnt stolz auf euch sein und wir sind es auch.